donadoDOCTYPE html> Bohemian Bards - mittelalterliche Musik

Bohemian Bards

Wir spielen mittelalterliche Musik in einer einzigartigen Fassung und in einem progressiven Stil

Wir haben eine neue CD aufgenommen und ihr den Namen The Roots of Gral gegeben

Das erste gemeinsame Album in der heutigen Besetzung der Band haben wir auf einer einfachen, jedoch sehr kreativen Konzeption aufgebaut. Wir glauben, dass diese Idee ein breites Spektrum von Zuhörern ansprechen kann. Die Platte haben wir „The Roots of Gral“ oder auf Deutsch „Die Wurzeln des Grals“ genannt. Der Titel verweist auf die Band, von welcher wir alle ursprünglich stammen. Hören Sie sich die Hörbeispiele an.

Wir spielen auf einzigartigen Instrumenten

Historisch treues Aussehen, außergewöhnlicher, innovativer Klang. Die Originalität unserer Instrumente stammt von der detaillierten Nachahmung der historischen Instrumente, welche wir nach zeitgemäßen Illuminationen anfertigen ließen. Die von uns entworfenen, konstruktiven Anpassungen verleihen jedem Instrument eine unersetzliche Klangart und versprechen ein unwiederholbares Klangerlebnis.

MITTELALTERLICHER DUDELSACK

Der Dudelsack war ein beliebtes Instrument der mittelalterlichen Straßenmusiker, welchem man heutzutage in unzähligen verschiedenen Bauformen und Benennungen begegnen kann- der böhmische Bock, die spanische Gaita, der irische Ellenbogen-Dudelsack oder der schottische Kampf – Dudelsack. Den letztgenannten hat man auch zum Abschrecken des Feindes verwendet.
Dem erwähnten schottischen Typ steht der mittelalterliche Dudelsack am nächsten. Die von uns vorgeschlagene Konstruktion des Dudelsacks ermöglicht es dem Spieler auch die extrem tiefen Basstöne zu erzeugen. Darin unterscheidet sich dieser neue Typ von seinen Vorgängern. Die Herkunft des Dudelsacks ist nicht genau bekannt. Das Prinzip eines Sacks mit einer Pfeife haben jedoch bereits die alten Griechen gekannt, die mit der Möglichkeit, neben der Melodie einen gleichbleibenden Bourdon hervorzubringen, experimentierten. Schon in dieser Zeit wurde für die Herstellung des Sacks das Rind- oder Lammleder gebraucht, mit dem man bis heutzutage immer noch arbeitet.

SCHALMEI

Der Name „Schalmei“ wurde vom lateinischen Begriff „calamus“ abgeleitet, was auf Lateinisch „das Rohr“ oder „der Halm“ heißt.
Nach Europa wurde die Schalmei wahrscheinlich von den Mauren mitgebracht, die die Pyrenäen im 7. Jahrhundert zu erobern versuchten. In der heutigen Praxis bildet das Instrument die, aus dem Dudelsack herausgenommene, vordere Pfeife, die mit Hilfe einer darauf montierten Luftröhre geblasen werden kann. Die Schalmei sowie der Dudelsack wurden häufig in der Militärmusik verwendet.

FIDEL

Die Fidel ist ein direkter Vorgänger der heutigen Streichinstrumente, wie der Violine, Viola, des Violoncellos oder des Kontrabasses. Sie ist auch eines der am häufigsten verwendeten Instrumente des Mittelalters. Die Fidel entwickelte sich aus der antiken Lyra und wurde bereits im Evangelium aus dem 9. Jahrhundert erwähnt. Ursprünglich besaß sie zwischen drei bis fünf Darmseiten und wurde horizontal auf der Schulter oder in einer vertikalen Lage auf dem Bein gestützt. Der rohe und grobe Klang macht die Besonderheit dieses Instrumentes aus.

CISTER

Die Cister (auch Cyther, Bergmannszither, Halszither, Harzzither, Lutherzither, Thüringer Zither, Waldzither, Zister, Zitter) ist das jüngste von den erwähnten Instrumenten und war sehr beliebt zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert. Sie gehört zur Lauten-Instrumentenfamilie und wurde im Mittelmeerraum aus der Fidel abgeleitet. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch der Bogen durch das Plektrum ersetzt. Die klassische Cister hatte einen Hals mit acht bis zehn Seiten. In unserer Band ist jedoch eine zweihalsige Version dieses Instrumentes zu sehen, in welcher die Cister und die Laute in einem Instrument verknüpft wurden.

Mehr über die Instrumente Text ausblenden

LAUTE

Der Name wurde aus dem Wort „Ud“ abgeleitet, was auf Arabisch „das Holz“ bedeutet und womit auch in dieser Sprache das Instrument bezeichnet wird. Die Laute wurde in drei Richtungen aus der Arabischen Insel nach Europa gebracht - während der Okkupation Spaniens von den Mauren zwischen 711-1492 n. Chr., während des Angriffs auf Sizilien im 8. Jahrhundert und natürlich aufgrund des Handels mit dem Nahen Osten. Die Laute existiert in einer Vielfalt von Bauformen, die sich auch in der Stimmung unterscheiden. Nach dem sie im 18. Jahrhundert in Vergessenheit geriet, beginnt sie wieder in den letzten Jahrzehnten das Interesse von den Spielern sowie auch von den Zuhörern auf sich zu ziehen.

CITOLE

Die Citole erscheint in Europa Ende des 12. Jahrhunderts und wurde von der griechischen Lyra abgeleitet. Im Mittelalter wurde sie häufig von Jongleuren gespielt, die gleichzeitig das Spiel auf mehreren Instrumenten wie dem Dudelsack, der Schalmei, der Drehleier oder dem Schlagwerk beherrschen mussten. Die Gestalt der, in unserer Band verwendeten, Citole entspricht historischen Quellen. Aufgrund der Stimmung, die übereinstimmend mit dem Kontrabass oder mit der Bassgitarre sein soll, wurde jedoch das Instrument für unsere Zwecke deutlich grösser gebaut.

DJEMBE

Die Djembe stammt aus Westafrika und entstand etwa vor 2000 Jahren. Als Fell wird das Ziegenleder aus Afrika benutzt, weil es gegenüber dem europäischen Ziegenleder eine gröbere Struktur hat und das auf diesem Fell erzeugte Klangergebnis besser dem Klangideal dieses Instrumentes entspricht. Der Holzkorpus wird aus einem Baumstamm gefertigt, wofür meistens das afrikanische Mahagoniholz verwendet wird.

DAVUL

Die Vorgänger der heutigen Schlaginstrumente erscheinen in verschiedenen Formen seit dem Anfang der Menschheit. Ursprünglich wurden sie zu rituellen und kultischen Zwecken genutzt. Die verschiedenen Trommeln wurden am Anfang des Mittelalters in der Zeit der Kreuzzüge nach Europa gebracht. Aufgrund der technischen und klanglichen Mängel wird auf den historischen europäischen Trommeln in unserer Band nicht gespielt. Stattdessen werden afrikanische und arabische Trommeln eingesetzt, die unsere Performance passend und einzigartig beleben. Zur Zeit befinden sich im Instrumentarium unserer Band die große Basstrommel „Davul“, die afrikanische Djembe, die arabische Darbuka, die Tamburine und das klassische Schlagzeug in einem mittelalterlichen Gewand, welches wir für die größeren Bühnenaufführungen gebrauchen.

Mehr über die Instrumente Text ausblenden

BOHEMIAN BARDS

Wir sind ausgebildete Musiker, die sich nicht nur ausschließlich mit der mittelalterlichen Musik beschäftigen.

Josef
Navara Josef Navara

Studierte Klarinette am Konservatorium in Pardubice. Er ist nebenbei ein ausgebildeter Kaufmann und ein stolzer Vater. Die Musik stellt für ihn sein Lieblingshobby dar.

Igor
Khomenko Igor Khomenko

Studierte am Konservatorium in Pardubice, an der Musikakademie in Prag und an der Toho Gakuen School of Music in Japan. Er spielt in verschiedenen Orchestern und erscheint in diversen Kammermusik Formationen. Er arbeitet regelmäßig mit dem Tschechischen Nationalen Sinfonieorchester zusammen. Er hat mehrfach am internationalen Musikfestival „Music Masters Course Japan“ teilgenommen und hat am Projekt „George Michael – Symphonica tour“ mitgewirkt.

David
Lidmila David Lidmila

Ein in Pardubice studierter Musiker, Schlagzeuger der Militärmusik der Tschechischen Republik, Pädagoge mit langjähriger Praxis, Mitglied der Band „Staropražská galerka“ und ein erfahrener Musical Spieler und nicht zuletzt ein professioneller Herzensbrecher.

Karel
Novotný Karel Novotný

Absolvent des Konservatoriums in Pardubice und der pädagogischen Fakultät an der Universität in Hradec Králové. Karel hat am Festival „Shakespearience“ in London und an der Turne „Cantus Buranus 2“ von der Band Corvus Corax in Deutschland mitgewirkt. Ein Multiinstrumentalist, der sich aktiv mit der pädagogischen Tätigkeit, Komposition und Musikregie beschäftigt.

Jakub
Štrba Jakub Štrba

Ein weiterer Absolvent des Konservatoriums in Pardubice, ein, aufgrund seiner Qualitäten, von vielen Bands sehr gefragter Musiker, Pädagoge, Sologitarrist, Texter und Toningenieur. Externe Mitglieder:
Michal Benda
Lukáš Král
František Uhlík
Petr Mifek
Vojtěch Donát
Lucie Novotná
Lukáš Bartoníček
Pavel Slezák

Wo können Sie uns hören?

Als Grundmitglieder der Band haben wir zusammen zum ersten Mal im Jahre 2009 gespielt. Seit dem haben wir mit kleineren Musikerwechseln an hunderten (nicht nur mittelalterlichen) Veranstaltungen auf tschechischen Burgen und an verschiedenen Stadtfesten oder Märkten mitgewirkt. Der untrennbare Bestandteil unseres Schaffens sind Auftritte in mittelalterlichen Kneipen. Im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit waren wir in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Polen und Griechenland zu sehen. Was bei uns in der näheren Zukunft ansteht, finden Sie unserem visit Facebook Profil.

Mehr über uns Text ausblenden
 

Für welche Anlässe ist die Band geeignet?

Unsere historischen Instrumente, Kostüme und Lieder treten in einem authentischen Umfeld am natürlichsten hervor. Es kommt immer auf den Charakter des Ereignisses und auf die Vorbesprechung mit dem Veranstalter an.

In der Regel brechen wir zu unseren Aufführungen mit drei bis fünf Mitgliedern auf und absolvieren erfahrungsgemäß zwischen drei und sechs Blocks von je 15-20 Minuten. Gerne nehmen wir auch in Festumzügen teil, sind aber ebenso in der Lage, ein ganzes Abendkonzert in der Länge von 1,5 Stunden zu spielen. Unsere Produktion kann ansonsten eine orientalische Tänzerin ergänzen. Auf Anfrage sind wir außerdem fähig, eine vollständige mittelalterliche Show zu veranlassen.

Gerne spielen wir auf Ihrer Hochzeit, auf Ihrem Geburtstag oder auf Ihrer Firmen Party. Wir können in der Tat die Veranstaltung jeder Art verschönern und bereichern. Erwarten Sie bitte jedoch keine Party Band von uns. Wir können nicht während des ganzen Abends und der ganzen Nacht spielen, sowie zeitgenössische Songs auf Anfrage vorführen.

  • Stadtfeste
  • Festivals und Weinlesefeste
  • Anlässe in historischen Objekten
  • Umzüge und Jahrmärkte
  • Programme in Restaurants und Kneipen
  • LARP Veranstaltungen
  • Reenactment Veranstaltungen
  • Filmproduktionen
  • Firmen Partys
  • Motorrad Events
  • Hochzeiten
  • Geburtstage
  • und andere Privatanlässe

Mittelalterliche Programme

Jedes Programm von uns ist ein einzigartiges Original, welches genau an den Charakter der Veranstaltung angepasst wird. Es werden dabei auch der Ort oder die Anzahl der Zuhörer berücksichtigt. Wir bieten verschiedene Programmvarianten an – von Basic Vorstellungen, welche nur Musik und Tanz beinhalten, bis zu interdisziplinären Aufführungen, bei welchen Sie sich nicht nur von den Musikern und Tänzern, sondern auch von den Gauklern und Fechtern amüsieren lassen können. Die Feuer Show wird in jedes Programm auf irgendeine Weise integriert.

Schulkonzerte

Die Bildung ist das Hauptziel unserer Schulkonzerte. Der klassische Unterricht der Musikgeschichte geht meistens nur auf die Epochen ab dem Barock ein. In unserem Bildungsprogramm fokussieren wir uns jedoch auf die älteren Epochen, vor allem auf die Gotik, die unserer Meinung nach oftmals im klassischen Unterricht vernachlässigt wird. In den Konzerten wird die Musik mit dem gesprochenen Wort ergänzt. Dabei werden auch historische Illuminationen projiziert. Die Verwendung der historischen Kostüme ist eine Selbstverständlichkeit. Außer dem musikalischen Erlebnis wird hier auch eine reale Darstellung der weltlichen mittelalterlichen Musik vermittelt.

Hochzeitsmusik

Es ist uns eine Ehre, Ihren Hochzeitstag musikalisch zu verschönern und seine Exklusivität zu gewährleisten. Während der Zeremonie spielen wir in formeller Kleidung moderne oder klassische Musik, die wir auf klassischen Instrumenten wie der Violine, dem Synthesizer, der Gitarre, der Bassgitarre, der Flöte, dem Cajón bzw. auf dem Schlagzeug aufführen. Wir spielen instrumental und die Playliste gestalten wir nach Ihrem Wunsch aus Ihren ganz persönlichen Lieblingsstücken. Seien Sie sich jedoch bitte bewusst, dass solch eine Vorbereitung eine längere Angelegenheit ist und man sie nicht in einem Tag erledigen kann. Deswegen gilt bei solchen Aufträgen: Je früher, desto besser. Nach der Zeremonie können wir Ihre Hochzeitsgäste zum Hochzeitstisch begleiten und das Festessen mit der passenden live Musik untermalen. Zu diesem Zeitpunkt könnte von uns im Hintergrund instrumentale Musik von The Beatles, Sting, The Doors, Led Zeppelin, Elton John bzw. Filmmusik oder klassische Musik gespielt werden. Was danach folgt, wird jedoch etwas auffälliger sein. In unserem letzten, einstündigen Auftritt spielen wir in historischen Kostümen und im vollen Einsatz die pulsierende mittelalterliche Musik. Danach überlassen wir gerne das Podium Ihrer Unterhaltungsband oder Ihrem DJ.

Weitere Programme Weitere Programme
 

Fotogalerie

  • Foto1
  • Foto2
  • Foto3
  • Foto4
  • Foto5

Referenzen

  • Die Bohemian Bards ist eine Band die mit den ersten Tönen begeistern kann. Nicht umsonst wußten wir schon nach fünf Minuten, das wir diese Band auch im nächsten Jahr, und dann gleich für zwei Tage buchen wollen. Die Band ist professionell, und Regen hat sie von einer guten Show nicht abgehalten. Ein kurzfristiges umziehen zu einem anderen Platz ging problemlos. Diese Band hat kein Star Allüren. Durch die Bank weg sind alle Mitglieder der Band freundlich, aufmerksam und einfach nur Klasse. Instrumente und Kostüm sind passend und stimmig. Nochmals recht herzlichen dank für euer kommen.

    Thomas Reich DasWhiskyReich, Germany

  • 18 czerwca 2017 gościliśmy w Chęcinach zespół Bohemian Bards. Samo pojawienie się muzyków na scenie przeniosło nas w czasy średniowiecza. Ich wspaniałe stroje oczarowały wszystkich. Profesjonalnie zagrana muzyka, wydobyta z oryginalnych instrumentów dopełniła koncert. Tańcząc, śpiewając, słuchając muzyków spędziliśmy niesamowite chwile. Bardzo dziękujemy.

    Elżbieta Michnowska Chęciny, Poland

  • In august 2016, the Bohemian Bards played at our medieval feast in Bouillon for the first time. Their performance was incredible. They pulled on the show in the streets and in the castle. Moreover the music, we also very liked the costumes and the instruments that make you immediately feel the medieval atmosphere.

    Grégory Berte Coordinateur Campement Fête Médiévale Château-Fort Bouillon (Belgium)

  • Die Bohemian Bards haben 2016 zum ersten Mal bei uns in
    Neunburg vorm Wald beim „Mittelaltermarkt mit Hussitenlager“ gespielt. Ihre Auftritte waren sehr professionell und mitreißend, die historischen Instrumente und ihr Gesang begeisterten das Publikum. Auch die Kostüme haben uns sehr gut gefallen. Wir werden diese Gruppe wieder engagieren!

    Helmut Mardanow, Vorstand Festspielverein Neunburg vorm Wald

Organisatorische Angelegenheiten

Gerne können wir aufgrund der Anzahl unserer Mitglieder gleichzeitig auch mehrere Veranstaltungen bedienen.

Wenn es nicht anders ausgemacht wird, kommen wir spätestens eine Stunde vor dem Beginn der Aufführung am Veranstaltungsort an.
Die Reise ist ausschließlich eine von uns organisierte Angelegenheit. Gerne fahren wir zu Ihnen überall innerhalb der Tschechischen Republik, aber auch in ausländische Destinationen. Unser Ausgangspunkt ist die Stadt Chrudim.
Im Falle einer mehrtägigen Aktion sorgt sich der Veranstalter um die Unterkunft und die Verpflegung.
Bei kleineren Veranstaltungen können wir die Beschallung auch selber organisieren. Dies ist jedoch von den Räumlichkeiten und der Anzahl der Besucher abhängig und gilt nur bis zur einer bestimmten Grenze der obengenannten Kriterien.
Wir beschallen nur die eigenen Instrumente, die Apparatur leihen wir nicht aus. Bei größeren Anlässen wird die Zusammenarbeit mit einem, durch den Veranstalter organisierten, Toningenieur vorausgesetzt.
Stage Pläne der Band
Der Preis unserer Performance variiert je nach der Anzahl der Musiker und der Musikalischen Auftritte, nach der Art der Beschallung und nach der Länge der Reise. Die genaue Kalkulation des Preises Ihrer Veranstaltung können wir Ihnen gerne auf Anfrage ausarbeiten.

Die Band bestellen

Veranstaltungen

  • 25. - 28. 5. Rittertuniere in Süddeutschland, Ulm, Germany
  • 27. - 28. 5. Ritterturnier zu Pferde Wolkersdorf, Austria
  • 29. 5. Krčma u Pavouka, Praha, Czech Republic
  • 30. 5. Krčma u Pavouka, Praha
  • 1. 6. KD Crystal, Česká Lípa, Czech Republic
  • 3. - 5. 6. Burg Guttenberg in Haßmersheim, Germany
  • 4. - 5. 6. Schloßberg Kranichfeld, Germany
  • 10. - 11. 6. Katzenelnbogen Ritterspiele, Germany
  • 16. - 17. 6. Slavnosti pětilisté růže, Český Krumlov, Czech Republic
  • 17. 6. Slavnosti Barchan v Jemnici, Czech Republic
  • 18. 6. Chęciny, Świętokrzyskie, Poland
  • 24. 6. Městská pouť ve Žluticích, Czech Republic
  • 24. - 25. 6. Mittelalterfest Sipbachzell, Austria
  • 1. 7. Medové slavnosti na Hrádku u Nechanic, Czech Republic
  • 1. - 2. 7. Mittelaltertage zu Burg Birkenfeld, Germany
  • 7. - 9. 7. Festival di Monteriggioni, Italy
  • 15. 7. Corroy le Château, Belgium
  • 21. - 22. 7. Celtycka noc pod Szrenicą, Poland
  • 21. - 23. 7. Festa del Renaixement, Tortosa, Spain
  • 29. - 30. 7. Neunburg vorm Wald, Germany
  • 4. - 6. 8. Schongauer Sommerfest, Schongau, Germany
  • 5. 8. Whisky Sommer Fest, Gilten, Germany
  • 12. 8. Burg Hardegg, Austria
  • 12. - 13. 8. Fête médiévale de Bouillon, Belgium
  • 15. 8. Burgspektakel auf Burg Neurandsberg, Germany
  • 19. - 20. 8. Sturm auf die Burg Clam, Austria
  • 26. - 27. 8. Orga Roßla Mystica, Germany
  • 26. - 27. 8. Slavnosti 650 let města, Strakonice
  • 26. 8. Krčma u Pavouka, Praha
  • 2. 9. Krčma u Pavouka, Praha, Czech Republic
  • 2. 9. Skotské hry v Bžanech
  • 8. - 9. 9. Ostravské slavnosti 750 let, Ostrava, Czech Republic
  • 9. 9. II. historický jarmark kněžny Mlady, Milovice, Czech Republic
  • 15. 9. Krčma u Pavouka, Praha
  • 16. 9. Mengeder Mittelalterlichen Gaudiums, Dortmund, Germany
  • 16. a 17. 9. Krčma u Pavouka, Praha
  • 17. 9. Hradní slavnosti, Rychmburk, Předhradí, Czech Republic
  • 28. 9. Svatováclavské slavnosti, Restaurant Café Sv. Václava, Praha, Czech Republic
  • 30. 9. Svatováclavské slavnosti v Napajedlích, Czech Republic
  • 7. 10. Slavnosti Elišky Přemyslovny, Czech Republic
  • 13. - 15. 10. Mittelaltermarkt zu Feuchtwangen, Germany
  • 14. 11. Keltský svátek Samhain, Keltský archeoskanzen Nasavrky
  • 18. - 19. 11. Weihnachtsmarkt Burg Clam, Austria
  • 17. 12. Vánoční jarmareček, Bělá pod Bezdězem, Czech Republic
  • 24. 12. Krčma u Pavouka, Praha

Möchten Sie, dass unsere Band auf Ihrer Veranstaltung spielt? Kontaktieren Sie uns!

*

*

Všechny položky formuláře jsou povinné.

Kontakten:

bohemianbards@gmail.com

Igor Khomenko
+420 776 072 962
(Cz, Eng, Rus)

Karel Novotný
+420 777 030 989
Chrudim
(Tschechische Republik)